Just send it!

Snowboarden in Lech Zürs

Die Boots fest in der Snowboard-Bindung, die besten Freunde an der Seite. Die Sonne scheint auf den frischen Tiefschnee. Nur noch ein kleiner Sprung, um das Board auszurichten, dann nimmt das Abenteuer Fahrt auf.

Was Snowboarder in Lech Zürs am liebsten machen?

Im Tiefschnee weite Turns ziehen, kleine und große Cliffs droppen oder auf den 305 bestens präparierten Pistenkilometern Carven.

Im Snowpark springen, sliden und mit anderen Snowboardern Erfahrungen, Geschichten und Tipps austauschen – Jeder Snowboarder hat seine eigene Vorstellung von einem perfekten Snowboardtag. Eins haben alle Vorstellungen gemeinsam: massenhaft Schnee.

Snowpark Lech

Kicker, Drops und Cliffs

17 frisch präparierte Obstacles stehen täglich zur Verfügung. Der Fun Run mit leichten Obstacles ist ideal für Anfänger oder Snowboarder, die sich an die großen Kicker herantasten wollen. Die Pro Line: größere Kicker, höhere Geschwindigkeiten, längere Airtime. Wer hier fährt, sollte bereits ein paar Flugstunden gesammelt haben. Auf der Rail-Line sliden Anfänger und Fortgeschrittene nebeneinander. Dort stellen Obstacles in unterschiedlicher Höhe, Länge und Gefälle den Balancesinn auf die Probe.

LechZuersTourismus_byChristophSchoech

Tailpress, Carven und Powdern

Snowboardschule am Arlberg

Alle entdecken

Snowboarding am Arlberg in Vorarlberg

Morgens greifen die Snowboardkanten auf den harten, griffigen Pisten besonders gut. Das charakteristische Knirschen des Carvings ist schon im Lift hörbar. Wenn die Sonne den Schnee angetaut hat, schneiden sich die Kanten noch tiefer in die Piste.

Snowboarden am Arlberg hat zu jeder Tageszeit seine Vorzüge. Ob Funpark mit Kickern, Rails und Boxen oder Off-Piste das Skigebiet erkunden – neben dem Snowboarden auf der Piste, sind das die zwei großen Leidenschaften der Snowboarder. Den eigenen Style finden, daran feilen und aufs weiße Parkett bringen – beim Snowboarden, ob Freestyle oder Freeride, gehen Lifestyle und Fahrvergnügen eng miteinander einher.

Lech Zürs am Arlberg ist bei Snowboardern deshalb beliebt, weil die Möglichkeiten so vielseitig sind. Sowohl Snowboard-Anfänger als auch Profis finden hier anspruchsvolle Pisten. Ebenso sind die Varianten für Freeride riesig: 200 km hochalpine Tiefschneeabfahrten sind das ideale Areal für Freeride-Anfänger, um die ersten Versuche im Powder zu wagen. Mit Sicherheit kann man vor Ort Profis beobachten, die scheinbar mühelos steile Abfahrten meistern und ihren Run mit kleinen Sprüngen und Drops verfeinern.

Snowboardkurse in Lech Zürs

Wer Snowboarden in Lech Zürs lernen möchte, dem steht eine Vielzahl an  Ski- und Snowboardschulen zur Verfügung. Vom ersten Schwung übers Driften bis zum Carving – die Snowboardlehrer und Snowboardlehrerinnen zeigen Anfängern und Fortgeschrittenen sämtliche Techniken, die auf den Skipisten wichtig sind. Innerhalb weniger Kursstunden werden Grundlagen geübt, die wenige Tage später bereits auf den flachen Pisten selbstständig angewendet werden. Falls der letzte Snowboardkurs oder der letzte Winterurlaub bereits eine Weile zurückliegt, ist ein Auffrischungskurs das Richtige. Der Snowboardlehrer schaut genau hin und hilft mit wenigen Tipps, nicht nur die Sicherheit vergangener Tage wiederzuerlangen, sondern darüber hinaus die Fähigkeiten zu steigern. Denn je sicherer der Stand auf dem Snowboard ist, desto mehr Spaß kommt beim Fahren auf.

 

Falls das Thema „Sicher auf dem Board stehen“ keine Rolle mehr spielt und das Gebiet jenseits der Piste in den Fokus rückt, sind die Skischulen und Snowboardschulen in Lech Zürs Ansprechpartner, um einen Snowboardguide zu buchen, der Ihnen die spektakulären und unberührten Tiefschneehänge offenbart. Auch das Thema „Sicherheit am Berg“, den Lawinenlagebericht und die Lawinenwarnstufe in Lech Zürs am Arlberg behält dieser für Sie im Auge. Für weitere Informationen zu diesem Thema laden wir zur Snow & Safety Conference ein, speziell für Freerider eine Pflichtveranstaltung.

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.