Das Wetter auf 1.444 m

Das Wetter in Lech Zürs

Das Bergwetter ist immer spannend – für jedes Wetter gibt es einen passenden Plan.

HeuteMontag 21.09.2020
min
8°C
Vormittag
3-1 30%
max
17°C
Nachmittag
3-1 70%
Heute, Montag 21.09.2020
9°C
06:00
13°C
08:00
16°C
10:00
16°C
12:00
17°C
14:00
15°C
16:00
13°C
18:00

Im Tagesverlauf wieder etwas unbeständiger

5 h

10.8 km/h

3300 m

Dienstag, 22.09.2020

Unbeständiges Wetter Schauer am Nachmittag

4 Sonnenstunden

8°C
06:00
16°C
12:00
12°C
18:00
min
8°C
Vormittag
3-1 20%
max
18°C
Nachmittag
3-1 50%

Mittwoch, 23.09.2020

Leicht föhnig, aber auch sehr labil

2 Sonnenstunden

8°C
06:00
13°C
12:00
10°C
18:00
min
8°C
Vormittag
3-1 50%
max
15°C
Nachmittag
3-1 60%

Donnerstag, 24.09.2020

Eine Kaltfront naht Mitunter noch föhnig

4 Sonnenstunden

8°C
06:00
16°C
12:00
12°C
18:00
min
6°C
Vormittag
3-1 20%
max
17°C
Nachmittag
3-1 50%

Freitag, 25.09.2020

Massiver Wetterwechsel Spürbare Abkühlung

0 Sonnenstunden

6°C
06:00
6°C
12:00
4°C
18:00
min
6°C
Vormittag
3-1 90%
max
9°C
Nachmittag
3-1 100%

Samstag, 26.09.2020

Schnee kommt weit herunter

0 Sonnenstunden

-1°C
06:00
2°C
12:00
1°C
18:00
min
0°C
Vormittag
3-1 100%
max
3°C
Nachmittag
3-1 70%

Sonntag, 27.09.2020

Sonnenstunden

0°C
06:00
0°C
12:00
0°C
18:00
min
-1°C
Vormittag
3-1 %
max
4°C
Nachmittag
3-1 %

Montag, 28.09.2020

Sonnenstunden

0°C
06:00
0°C
12:00
0°C
18:00
min
-1°C
Vormittag
3-1 %
max
6°C
Nachmittag
3-1 %
Im Zeitraum zwischen Dienstag und Donnerstag sind wiederholt leicht wechselhafte Bedingungen vorherrschend. Föhnige Phasen mit Sonnenschein und ziemlich bewölkte Phasen kämpfen um die Vorherrschaft. Die Atmosphäre ist labil, wodurch jeden Tag lokale Schauer möglich sind. Gleichzeitig bleibt es für die Jahreszeit aufgrund der südlichen Luftströmung vergleichsweise angenehm temperiert. Am Freitag erreicht uns dann vom Westen her voraussichtlich eine markante Kaltfront. Sie bringt dichte Wolken, sowie flächenhafte und starke Regenfälle mit. Der Altweibersommer ist definitiv vorbei: Es kühlt in allen Höhenlagen drastisch ab und die Schneefallgrenze sinkt unter 2000 Meter Seehöhe, hin zum Samstag sogar unter 1500 Meter Seehöhe. In den höheren Lagen gibt es damit schon einen Vorgeschmack auf den Winter.

Als Meteorologe in der Region kenne ich nicht nur die kleinräumigen meteorologischen Besonderheiten, die das Arlberggebiet von anderen Regionen unterscheiden ganz genau, sondern auch die Ansprüche, die Einheimische und Gäste an einen regionalen Wetterbericht stellen.

Thonmas Pichler OBERLANDwetter
MMag. Thomas Pichler OBERLANDWetter – Meteorologe und Geograph

Das Bergwetter für Lech Zürs

Zwischen blauem Himmel und aufziehendem Regen liegen in den Bergen oft nur wenige Minuten – und wenige Kilometer. Das Bergwetter kann sich schnell ändern. Mitunterschneller als einem lieb ist. Die Wettervorhersage ist knifflig, weshalb automatisierte Wetterprognosen schnell an ihre Grenzen kommen.

Wenn der Meteorologe allerdings im Arlberggebiet lebt und arbeitet und das seit mehr als 20 Jahren, rücken automatisierte Prognosen in den Hintergrund. Jede einzelne unserer Wetterprognosen wird von Herrn Pichler persönlich erstellt. Mit dem Wissen um die Besonderheiten und Eigenheiten der Arlbergregion, sind die Wetterberichte von OBERLANDWetter deutlich präziser. Das liegt vor allem dem Meteorologen selbst am Herzen, denn auf seinen Skitouren, beim Wandern, Mountainbiken oder Klettern, muss er sich auf seine Prognose verlassen können.

Winterlandschaft in Lech Zürs am Arlberg (c) Angelika Kaufmann

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.