Arlberg Weinberg

03.12. - 07.12.2019

Arlberg Weinberg

03.12. - 07.12.2019

Arlberg Weinberg

In der ersten Woche im Dezember versammeln sich die Weinfans von nah und Fern am Arlberg. Edle Weine werden präsentiert und zu den Speisen der Spitzenköche serviert. Genuss auf höchstem Niveau.

Auch 2019 wird Lech Zürs wieder für mehrere Tage zum Genussraum, in dem Besucher verschiedene Weine, aber auch andere Köstlichkeiten genüsslich verköstigen können. Der Duft verschiedener Weine, die dazu passenden und bis ins kleinste Detail durchdachten Speisen sowie der vorweihnachtliche Charme von Lech Zürs am Arlberg werden Sie verzaubern. Tauchen Sie ein, in eine exquisite Genusswelt und genießen Sie jeden Moment des Genusses in vollen Zügen.

Wir laden Sie ein, eine Woche lang nach Belieben zu genießen. Winzer, Sommeliers, Hauben- und die Sterneköche der Region versammeln sich in Hotels und Restaurants, um ihre Kunst gebührend zu feiern. Ein abwechslungsreiches Programm ist rund um die unterschiedlichen Genussstationen aufgestellt worden. So werden nicht nur Wein mit Speisen, sondern auch Kulinark mit unserer Region verbunden. Das Auge genießt schließlich mit. Und wo, wenn nicht hier, stehen die Sterne dafür günstiger?

Mehr Informationen zum Arlberg Weinberg finden Sie hier.

Arlberg Weinberg unterstützt von Morandell

Wir sind sehr froh mit Morandell einen Partner gefunden zu haben, der Genuss & Weinkultur zu einem Gesamterlebnis verschmelzen kann und das bereits seit vielen Jahren. Deshalb dürfen wir gemeinsam mit Morandell Genuss am Arlberg neu definieren und haben gemeinsam mit der lokalen Gastronomie & Hotellerie ein Gesamtprogramm entworfen, das Gäste wie Einheimische begeistern wird.

Programm

American History, Hotel Kristiania, 19:00 Uhr

Kristiania-Küchenchef Martin Schnitzer bringt seinen Freund Marc Collins nach Lech. Das alleine ist schon eine Sensation, denn Collins ist eine Berühmtheit in Texas! Als Verfechter der Ess-Traditionen der USA, kämpft er für gesunde Ernährung und gegen Übergewicht der Kinder. Im Restaurant „Circa 1886“ in Charleston erinnert Collins in seinem Menü an die Küche der Ureinwohner Amerikas, er zeigt die Einflüsse der Europäischen Einwanderer, zelebriert den Geschmack der afrikanischen Einwandererküche und bringt all das schließlich in einer zeitgenössischen Küche des Südens der USA zum Strahlen. Der Abend im Kristiania ist also eine Reise durch die (kulinarische) Geschichte der USA. Die Weine dazu (50 Euro pro Person) kommen von den Weingütern Belle Glos (Santa Maria Valley), Antica (Napa Valley), Kendall Jackson (Sonoma), Mer Soleil (Santa Lucia Highlands), Duckhorn (Napa).

Hotel Kristiania, Lech – 145 Euro pro Person – Anmeldung info@kristiania.at bzw. 05583-25610

Spanische Pioniere, Hotel Auenhof, 19:00 Uhr

Das Weingut Roda ist ein Pionier. Es ist der Familie Rotllant-Daurella zu verdanken, dass das Rioja-Tal in den 90er Jahren sein verstaubtes Image der alten Fässer ablegte und ein neues, fruchtigeres Antlitz erhielt. Bald hat die Barceloneser Weinhandelsfamilie ihre Aktivitäten in das benachbarte Ribera del Duero ausgeweitet und führt dort nun auch Bodegas La Horra. Arancha Busnadiego Encabo vom Weingut Roda kommt nach Lech und präsentiert die Weine aus beiden Weingütern. Auenhof-Küchenchef Matthias Fiebig und sein Team kreieren dazu passend eine kulinarische Reise durch Spanien.

Hotel Auenhof, Lech – 120 Euro pro Person – Anmeldung: info@auenhof.com bzw. 05583-2541

Ebner-Ebenauer, Hotel Severins, 19:00 Uhr

Das Weinviertel von seiner spannendsten Seite präsentiert Marion Ebner-Ebenauer im Severins. Marion und ihr Mann Manfred elaborieren die Vorzüge des Weinviertels – feine Frucht, präzise Säure, würzige Sorten – zu außergewöhnlichen Weinen und vor allem Sekten. Internationale Experten und Kritiker haben das Riesenpotential des Gebietes längst erkannt und sehen die Sekte des qualitätsversessenen Paares auf
Augenhöhe mit den besten Champagnern. Doch nicht nur die Weine sind außergewöhnlich an diesem Abend: Küchenchef Kevin Szalai serviert Taubenherz und Kürbis, Räucheraal und Erdgemüse, Foie Gras mit Stachelbeere, Schafgarbe und Bergkäse, Pistazie und Vorarlberger Safran… Ein Abend für Menschen mit unvoreingenommenem Gaumen.

Hotel Severin’s – 165 Euro pro Person – Anmeldung: info@severins-lech.at

 

 

WinzerKino & Big Bottle Party, Hotel Schmelzhof,  19:00 Uhr

Das ist kein Film, sondern Großes Kino! Fünf Weinpersönlichkeiten erzählen ihre Lebensgeschichten und berichten über den Werdegang des Weingutes. Mit dabei haben sie eine Großflasche ihres Lieblingsweines – entweder eine Magnum oder gar eine Jeroboam. Anschließend findet das Winzerdinner in Gittis Esszimmer um 20.45 Uhr statt. Zu fünf köstlichen Gerichten des Schmelzhof-Küchenteams präsentieren die Winzer weitere Weine aus Großformaten. Vertreten sind die Weingüter Humbert Frères (Gevrey Chambertin, Burgund), Alois Lageder (Südtirol), Tenuta Monteverro (Toskana), Dows Port (Douro) sowie Matthias Hirtzberger von der Weinhofmeisterei (Wachau):

Boutique-Hotel Schmelzhof, Lech – 38 Euro pro Person für das Winzerkino, 110 Euro für Winzerkino & Winzerdinner – Anmeldung: hotel@schmelzhof.at

Rückblick:

https://www.schmelzhof.at/magazin/package-winzerkino-2

  • Domaine Humbert Frères aus Gevrey-Chambertin, Côte D´Or, Burgund, Frankreich
  • Weingut Alois Lageder, Südtirol, Italien
  • Tenuta Monteverro, Toskana, Italien
  • Dow`s Port, Douro, Portugal
Best Bottle Award, Hotel Gasthof Post, 12:30 Uhr

Die Weinkeller der Arlberg-Restaurants sind legendär. Mehrere tausend Flaschen in unglaublicher Jahrgangstiefe sind hier keine Seltenheit. Die hohe Kunst des Weinreifens wird am Arlberg nämlich großgeschrieben. Nicht umsonst ist Lech die Lieblings-Schi-Destination der internationalen Weinkenner. Beim Best Bottle Award treten die Top-Keller des Arlbergs erstmals gegeneinander in einem Wettbewerb an. Die Hoteliers und Sommeliers nominieren die besten Weine aus ihrem Keller, eine Jury internationaler Weinexperten verkostet und beurteilt die Weine. Parallel dazu wird die Wertung des Publikums eingeholt. Gemeinsam verleihen Juroren und Publikum schließlich den Preis für die beste Flasche.

Best Bottle Award mit Menü, am 6. Dezember um 12.30 Uhr im Hotel Gasthof Post – 195 Euro pro Person – events@lechzuers.com

 

 

Château Troplong-Mondot Vertikale, Die Krone von Lech, 19:00 Uhr

Der Premier Grand Cru Classé aus St. Emilion zählt zu den absoluten Stars unter Weinliebhabern. Château Troplong Mondot steht für muskulöse, intensive fruchtige Rotweine, die das Reifepotential des Bordelais Bordeaux voll ausreizen. Und auch der Zweitwein „Mondot“ lässt kaum Wünsche an Kraft und Intensität offen. Myriam Ruer reist aus Bordeaux an, serviert mindestens 12 Weine und führt mit Informationen und Anekdoten über Weinberge, Keller und Geschichte des Châteaux durch den Abend, während die Krone-Küche acht köstlich Gänge kreiert. Limitierte Teilnehmerzahl!

Hotel Krone Lech – 135 Euro – email@kronelech.at

 

 

Hohe Schule, Hotel Burg Vital, 19:00 Uhr

Klessheim bei Salzburg ist die Talenteschmiede der österreichischen Spitzengastronomie. Das Hotel Burg Vital in Oberlech lädt die Klessheimer Schüler dazu ein, in der offenen Küche des Gourmet-Restaurants ein fünf- Gang Menü zu zelebrieren. Die Weine Il Fiore, Il Baciale, Montebruna, Uccelone und Brachetto des piemontesischen Weingutes Braida (Giaccomo Bologna) serviert der gebürtige Tiroler Norbert Reinisch.

Hotel Burgvital, Oberlech – 109,- Euro pro Person – office@burgvitalresort.com

 

 

Hundert Jahre Château Haut-Brion, Pape Clément und Weingut Tement, Hotel Sandhof,  18:30 Uhr

Wer hatte schon einmal einen Wein aus 1916 im Glas? Diese Degustation wirft einen Blick auf die großen
Jahrgänge aus Bordeaux anhand der beiden Spitzenweingüter Château Haut-Brion und Pape-Clément. Den Abend moderiert Armin Tement, einer der allerbesten Weinmacher Österreichs. Jahrgänge von 1916 bis 2017 verpackt in fünf Flights und dazu ein Gourmetmenü kreiert von Gastköchin Jacqueline Pfeiffer.

  • 1. Flight/Aperitif gereifte Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark
  • 2.Flight 1989 & 1990 Haut-Brion – 1989 & 1990 Pape Clément
  • 3.Flight 1916-1959-1961-1964 Pape Clément
  • 4.Flight 1950 & 1975 Haut-Brion- 1950 & 1975 Pape Clément
  • 5.Flight 1953 & 1955 Haut-Brion- 1953 & 1955 Pape Clément

Hotel Sandhof, Lech – 695 Euro pro Person – info@sandhof.at

16 Jahrgänge Château Lafite-Rothschild,  Hotel Sandhof 18:30 Uhr

Er ist legendär: Château Lafite Rothschild 1959. Ein Wein, den man vielleicht nur einmal im Leben ins Glas kriegt. Im Hotel Sandhof in Lech kommen noch 15 andere Jahrgänge dazu. Einige davon sind absolute Underdogs, andere sind weltweit gefragt und daher nur zu höchsten Preisen erhältlich.Jacqueline Pfeiffer kocht ein Degustationsmenü zu dieser unglaublichen Weinfolge:

  • 1. Flight: Château Lafite-Rothschild 1945-1947-1953-1955
  • 2. Flight: Château Lafite-Rothschild 1948-1950-1959-1961
  • 3. Flight: Château Lafite-Rothschild 1981-1982-1983-1985
  • 4. Flight: Château Lafite-Rothschild 1986-1988-1989-1990

Hotel Sandhof, Lech – 1845 Euro pro Person – info@sandhof.at

 

 

CSI Arlberg,  15:00 – 19:00 Uhr

Wohin geht der Trend am Arlberg? Die „Culinary Scene Investigation“ spricht all jene Gourmets an, die sich einen Überblick darüber verschaffen wollen, wo und wie in dieser Saison welcher Küchenstil umgesetzt wird. Christian Rescher (Aurelio) ist zu Gast bei David Wagger (Gasthof Post), gemeinsam bekochen sie die Gäste, die auch unter Speckspezialitäten und einer Käseauswahl von Gstrein wählen können. Berghof-Küchenchef Daniel Tausche begrüßt Matthias Schütz vom Burg Vital. In der Krone Lech bestreitet Küchenchef Thorsten Kissau den Abend mit seinem Kollege Sebastian Dache vom Burg Hotel, der gemeinsam mit Gerhard Lucian das legende Beef Tartar zu bereitet. Im Sporthaus Strolz wird eine Bar eingerichtet, in der Gin Mare, Diplomatico und Champagne Ruinart serviert wird, außerdem kleine französische Gerichte und Schokolade. Unter den Weingütern befinden Polz (Südsteiermark), Hofmeisterei Hirtzberger (Wachau), Mayer (Wagram) Ebner-Ebenauer (Weinviertel), Stift Göttweig (Kremstal), Moritz Haidle (Württemberg),
Lageder (Südtirol), Roda aus Spanien und Braida aus dem Piemont

Freier Eintritt – keine Anmeldung erforderlich

Stift Göttweig
Skoff das Original
Polz
Ebner – Ebenauer
Bodegas Roda
Lageder
Braida
Hofmeisterei Hirtzberger
Franz Anton Mayer

Schloss Gobelsburg

Bioweingut Iby

 

 

 

Spirits & Sounds, Hotel Kristberg – Der Scotch Club, 22:00 Uhr

Der Scotch Club war schon in den 60er Jahren legendär. Abfahrts-Legende Egon Zimmermann gründete die Bar im Hotel Kristberg, Stars aus aller Welt traten dort auf, und wenn man Lechs prominente Gäste sehen wollte, traf man sie ganz sicher im Scotch Club. Egons Neffe Michael Zimmermann macht den Scotch Club nun wieder zur Attraktion des Dorfes. Zum Abschluss des Festivals Arlberg Weinberg werden im Scotch Club Whiskey, Gin und Cocktails serviert und die Pastisband liefert die richtigen Vibes, um die Tanzfläche zu füllen.

Scotch Club im Hotel Kristberg – Tischreservierung: office@hotel-kristberg.at

Programm

American History, Hotel Kristiania, 19:00 Uhr

Kristiania-Küchenchef Martin Schnitzer bringt seinen Freund Marc Collins nach Lech. Das alleine ist schon eine Sensation, denn Collins ist eine Berühmtheit in Texas! Als Verfechter der Ess-Traditionen der USA, kämpft er für gesunde Ernährung und gegen Übergewicht der Kinder. Im Restaurant „Circa 1886“ in Charleston erinnert Collins in seinem Menü an die Küche der Ureinwohner Amerikas, er zeigt die Einflüsse der Europäischen Einwanderer, zelebriert den Geschmack der afrikanischen Einwandererküche und bringt all das schließlich in einer zeitgenössischen Küche des Südens der USA zum Strahlen. Der Abend im Kristiania ist also eine Reise durch die (kulinarische) Geschichte der USA. Die Weine dazu (50 Euro pro Person) kommen von den Weingütern Belle Glos (Santa Maria Valley), Antica (Napa Valley), Kendall Jackson (Sonoma), Mer Soleil (Santa Lucia Highlands), Duckhorn (Napa).

Hotel Kristiania, Lech – 145 Euro pro Person – Anmeldung info@kristiania.at bzw. 05583-25610

Spanische Pioniere, Hotel Auenhof, 19:00 Uhr

Das Weingut Roda ist ein Pionier. Es ist der Familie Rotllant-Daurella zu verdanken, dass das Rioja-Tal in den 90er Jahren sein verstaubtes Image der alten Fässer ablegte und ein neues, fruchtigeres Antlitz erhielt. Bald hat die Barceloneser Weinhandelsfamilie ihre Aktivitäten in das benachbarte Ribera del Duero ausgeweitet und führt dort nun auch Bodegas La Horra. Arancha Busnadiego Encabo vom Weingut Roda kommt nach Lech und präsentiert die Weine aus beiden Weingütern. Auenhof-Küchenchef Matthias Fiebig und sein Team kreieren dazu passend eine kulinarische Reise durch Spanien.

Hotel Auenhof, Lech – 120 Euro pro Person – Anmeldung: info@auenhof.com bzw. 05583-2541

Ebner-Ebenauer, Hotel Severins, 19:00 Uhr

Das Weinviertel von seiner spannendsten Seite präsentiert Marion Ebner-Ebenauer im Severins. Marion und ihr Mann Manfred elaborieren die Vorzüge des Weinviertels – feine Frucht, präzise Säure, würzige Sorten – zu außergewöhnlichen Weinen und vor allem Sekten. Internationale Experten und Kritiker haben das Riesenpotential des Gebietes längst erkannt und sehen die Sekte des qualitätsversessenen Paares auf
Augenhöhe mit den besten Champagnern. Doch nicht nur die Weine sind außergewöhnlich an diesem Abend: Küchenchef Kevin Szalai serviert Taubenherz und Kürbis, Räucheraal und Erdgemüse, Foie Gras mit Stachelbeere, Schafgarbe und Bergkäse, Pistazie und Vorarlberger Safran… Ein Abend für Menschen mit unvoreingenommenem Gaumen.

Hotel Severin’s – 165 Euro pro Person – Anmeldung: info@severins-lech.at

 

 

WinzerKino & Big Bottle Party, Hotel Schmelzhof,  19:00 Uhr

Das ist kein Film, sondern Großes Kino! Fünf Weinpersönlichkeiten erzählen ihre Lebensgeschichten und berichten über den Werdegang des Weingutes. Mit dabei haben sie eine Großflasche ihres Lieblingsweines – entweder eine Magnum oder gar eine Jeroboam. Anschließend findet das Winzerdinner in Gittis Esszimmer um 20.45 Uhr statt. Zu fünf köstlichen Gerichten des Schmelzhof-Küchenteams präsentieren die Winzer weitere Weine aus Großformaten. Vertreten sind die Weingüter Humbert Frères (Gevrey Chambertin, Burgund), Alois Lageder (Südtirol), Tenuta Monteverro (Toskana), Dows Port (Douro) sowie Matthias Hirtzberger von der Weinhofmeisterei (Wachau):

Boutique-Hotel Schmelzhof, Lech – 38 Euro pro Person für das Winzerkino, 110 Euro für Winzerkino & Winzerdinner – Anmeldung: hotel@schmelzhof.at

Rückblick:

https://www.schmelzhof.at/magazin/package-winzerkino-2

  • Domaine Humbert Frères aus Gevrey-Chambertin, Côte D´Or, Burgund, Frankreich
  • Weingut Alois Lageder, Südtirol, Italien
  • Tenuta Monteverro, Toskana, Italien
  • Dow`s Port, Douro, Portugal
Best Bottle Award, Hotel Gasthof Post, 12:30 Uhr

Die Weinkeller der Arlberg-Restaurants sind legendär. Mehrere tausend Flaschen in unglaublicher Jahrgangstiefe sind hier keine Seltenheit. Die hohe Kunst des Weinreifens wird am Arlberg nämlich großgeschrieben. Nicht umsonst ist Lech die Lieblings-Schi-Destination der internationalen Weinkenner. Beim Best Bottle Award treten die Top-Keller des Arlbergs erstmals gegeneinander in einem Wettbewerb an. Die Hoteliers und Sommeliers nominieren die besten Weine aus ihrem Keller, eine Jury internationaler Weinexperten verkostet und beurteilt die Weine. Parallel dazu wird die Wertung des Publikums eingeholt. Gemeinsam verleihen Juroren und Publikum schließlich den Preis für die beste Flasche.

Best Bottle Award mit Menü, am 6. Dezember um 12.30 Uhr im Hotel Gasthof Post – 195 Euro pro Person – events@lechzuers.com

 

 

Château Troplong-Mondot Vertikale, Die Krone von Lech, 19:00 Uhr

Der Premier Grand Cru Classé aus St. Emilion zählt zu den absoluten Stars unter Weinliebhabern. Château Troplong Mondot steht für muskulöse, intensive fruchtige Rotweine, die das Reifepotential des Bordelais Bordeaux voll ausreizen. Und auch der Zweitwein „Mondot“ lässt kaum Wünsche an Kraft und Intensität offen. Myriam Ruer reist aus Bordeaux an, serviert mindestens 12 Weine und führt mit Informationen und Anekdoten über Weinberge, Keller und Geschichte des Châteaux durch den Abend, während die Krone-Küche acht köstlich Gänge kreiert. Limitierte Teilnehmerzahl!

Hotel Krone Lech – 135 Euro – email@kronelech.at

 

 

Hohe Schule, Hotel Burg Vital, 19:00 Uhr

Klessheim bei Salzburg ist die Talenteschmiede der österreichischen Spitzengastronomie. Das Hotel Burg Vital in Oberlech lädt die Klessheimer Schüler dazu ein, in der offenen Küche des Gourmet-Restaurants ein fünf- Gang Menü zu zelebrieren. Die Weine Il Fiore, Il Baciale, Montebruna, Uccelone und Brachetto des piemontesischen Weingutes Braida (Giaccomo Bologna) serviert der gebürtige Tiroler Norbert Reinisch.

Hotel Burgvital, Oberlech – 109,- Euro pro Person – office@burgvitalresort.com

 

 

Hundert Jahre Château Haut-Brion, Pape Clément und Weingut Tement, Hotel Sandhof,  18:30 Uhr

Wer hatte schon einmal einen Wein aus 1916 im Glas? Diese Degustation wirft einen Blick auf die großen
Jahrgänge aus Bordeaux anhand der beiden Spitzenweingüter Château Haut-Brion und Pape-Clément. Den Abend moderiert Armin Tement, einer der allerbesten Weinmacher Österreichs. Jahrgänge von 1916 bis 2017 verpackt in fünf Flights und dazu ein Gourmetmenü kreiert von Gastköchin Jacqueline Pfeiffer.

  • 1. Flight/Aperitif gereifte Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark
  • 2.Flight 1989 & 1990 Haut-Brion – 1989 & 1990 Pape Clément
  • 3.Flight 1916-1959-1961-1964 Pape Clément
  • 4.Flight 1950 & 1975 Haut-Brion- 1950 & 1975 Pape Clément
  • 5.Flight 1953 & 1955 Haut-Brion- 1953 & 1955 Pape Clément

Hotel Sandhof, Lech – 695 Euro pro Person – info@sandhof.at

16 Jahrgänge Château Lafite-Rothschild,  Hotel Sandhof 18:30 Uhr

Er ist legendär: Château Lafite Rothschild 1959. Ein Wein, den man vielleicht nur einmal im Leben ins Glas kriegt. Im Hotel Sandhof in Lech kommen noch 15 andere Jahrgänge dazu. Einige davon sind absolute Underdogs, andere sind weltweit gefragt und daher nur zu höchsten Preisen erhältlich.Jacqueline Pfeiffer kocht ein Degustationsmenü zu dieser unglaublichen Weinfolge:

  • 1. Flight: Château Lafite-Rothschild 1945-1947-1953-1955
  • 2. Flight: Château Lafite-Rothschild 1948-1950-1959-1961
  • 3. Flight: Château Lafite-Rothschild 1981-1982-1983-1985
  • 4. Flight: Château Lafite-Rothschild 1986-1988-1989-1990

Hotel Sandhof, Lech – 1845 Euro pro Person – info@sandhof.at

 

 

CSI Arlberg,  15:00 – 19:00 Uhr

Wohin geht der Trend am Arlberg? Die „Culinary Scene Investigation“ spricht all jene Gourmets an, die sich einen Überblick darüber verschaffen wollen, wo und wie in dieser Saison welcher Küchenstil umgesetzt wird. Christian Rescher (Aurelio) ist zu Gast bei David Wagger (Gasthof Post), gemeinsam bekochen sie die Gäste, die auch unter Speckspezialitäten und einer Käseauswahl von Gstrein wählen können. Berghof-Küchenchef Daniel Tausche begrüßt Matthias Schütz vom Burg Vital. In der Krone Lech bestreitet Küchenchef Thorsten Kissau den Abend mit seinem Kollege Sebastian Dache vom Burg Hotel, der gemeinsam mit Gerhard Lucian das legende Beef Tartar zu bereitet. Im Sporthaus Strolz wird eine Bar eingerichtet, in der Gin Mare, Diplomatico und Champagne Ruinart serviert wird, außerdem kleine französische Gerichte und Schokolade. Unter den Weingütern befinden Polz (Südsteiermark), Hofmeisterei Hirtzberger (Wachau), Mayer (Wagram) Ebner-Ebenauer (Weinviertel), Stift Göttweig (Kremstal), Moritz Haidle (Württemberg),
Lageder (Südtirol), Roda aus Spanien und Braida aus dem Piemont

Freier Eintritt – keine Anmeldung erforderlich

Stift Göttweig
Skoff das Original
Polz
Ebner – Ebenauer
Bodegas Roda
Lageder
Braida
Hofmeisterei Hirtzberger
Franz Anton Mayer

Schloss Gobelsburg

Bioweingut Iby

 

 

 

Spirits & Sounds, Hotel Kristberg – Der Scotch Club, 22:00 Uhr

Der Scotch Club war schon in den 60er Jahren legendär. Abfahrts-Legende Egon Zimmermann gründete die Bar im Hotel Kristberg, Stars aus aller Welt traten dort auf, und wenn man Lechs prominente Gäste sehen wollte, traf man sie ganz sicher im Scotch Club. Egons Neffe Michael Zimmermann macht den Scotch Club nun wieder zur Attraktion des Dorfes. Zum Abschluss des Festivals Arlberg Weinberg werden im Scotch Club Whiskey, Gin und Cocktails serviert und die Pastisband liefert die richtigen Vibes, um die Tanzfläche zu füllen.

Scotch Club im Hotel Kristberg – Tischreservierung: office@hotel-kristberg.at

Rückblick Arlberg Weinberg 2018

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.