Snow & Safety Conference in Lech Zürs (c) Lech Zürs Tourismus

© Snow & Safety Conference in Lech Zürs (c) Lech Zürs Tourismus

Von Experten lernen

Snow & Safety Conference 2019

Blauer Himmel, frischer Pulverschnee. Perfekte Bedingungen und trotzdem schwingt ein mulmiges Gefühl mit. Denn gefährliches Halbwissen und vage Faustregeln vermitteln einen trügerischen Anschein von Sicherheit beim Freeriden.

Der Saison Auftakt

Snow & Safety Conference 2019

Echtes Wissen von Experten, Techniktipps zu Bergung und Ausrüstung sind die ersten Schritte zur Risikominimierung am Berg.

Die 8. Snow & Safety Conference findet vom 13.12.2019 – 14.12.2019 in Lech am Arlberg statt. Zum Saisonauftakt geben Profis den aktuellen Stand der Forschung und wertvolle Tipps weiter. In theoretischen und praktischen Einheiten wird verantwortungsvolles Risikomanagement beim Freeriden geschult.

Alle weiteren Informationen zu den Vorträgen und dem Programm werden hier veröffentlicht.

NEU: Snow and Safety Tutorials

Damit Sie die Wartezeit zur Snow and Safety Conference 2019 bestmöglich überbrücken, haben wir für Sie Tutorials aufbereitet. Sie erhalten Einblicke in die Themen Risikomanagement, Gefahren Beurteilung und Gruppendynamik.

Programm Freitag, 13.12.2019

 

Equipment Test | 08:30 – 15:30
Ski: Kästle, DPS
Safety Equipment: Pieps (LVS Gerät, Schaufel, Sonde, Pieps Jetforce), Recco Reflektoren, ABS Rucksäcke

Snow & Safety Coaching | 09:00 – 15:30

Zu Beginn der Wintersaison coachen dich staatlich geprüfte Berg- und SkiführerInnen in folgenden Aspekten der Sicherheit:

Lawinenlagebericht Alpinwetter, Geländeformen, Gruppendynamik, Situationsanalyse, Verschüttetensuche

Vor allem bei schwierigen Schneebedingungen ist es sehr wichtig, diese Aspekte zu trainieren & zu beherrschen – also sei dabei!

 

Mitzubringen: Snowboard bzw. Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde
Kosten: 70 € / Person, exklusive Skipass

Freeride & Safety Coaching 09:00 - 15:30

Profis der Freeride-Szenen, Weltmeisterin Lorraine Huber, Nadine Wallner und Stefan Häusl, coachen dich bei:

  • der Auswahl deiner Line am Berg
  • dem spielerischen & sicheren Umgang im Gelände
  • der Risikominimierung

Bei schwierigen Schneebedingungen ist es wichtig, diese Aspekte zu beherrschen!

Teilnahmevoraussetzungen: sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen

Mitzubringen: Snowboard bzw. Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde

Kosten: 70 € / Person, exklusive Skipass

Freeride and Safety Coaching 2015

Bei der Snow and Safety Conference wird jedem etwas geboten, vom Off-Pist Einsteiger bis zum erfahrenen und ausgebildeten Skifahrer und Snowboarder.

Portraitfoto. Fotograf: Sepp Mallaun
Lorraine Huber Freeride-Weltmeisterin 2017 und geprüfte Skiführerin

Freeride Touring | 09:00 – 15:30

Leichte Skier werden breiter, Pin-Bindungen sicherer und ein Schuh der alles kann. Freeride Touring ist in aller Munde. Der ehemalige Freeride World Tour Rider Björn Heregger schwört schon seit Jahren auf ein SetUp, das alles kann. Björn nimmt euch mit auf Tour. Neben Tech-Talk werden auch die Lawinen Thematik, angepasstes Verhalten im Gelände und Freeride Taktiken für Auf- und Abstieg den Tag ausfüllen.

Auf Anfrage haben die Teilnehmer die Möglichkeit das neueste Material der Firma DPS zu testen

Mitzubringen: Aufstiegstaugliche Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde

Teilnahmevoraussetzungen: Sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen, angemessene körperliche Verfassung für Aufstiege (ca. 1h)

Kosten: 70 € / Person, exklusive Skipass

Schneedeckenstabilitätstest | 09:00 – 13:00

Bei diesem Workshop lernen wir, wie Schneedeckenstabilitätstest zur Lawinenprognose selbst durchzuführen sind und welche Aussage sie bezüglich Stabilität und Instabilität der Schneedecke haben:

  • Einführung in die Methodik der verschiedenen Tests
  • Durchführung der Tests im Freeride-Gelände
  • Interpretation der Ergebnisse & Diskussion über ihre Aussagekraft bezüglich der zu erwartenden Lawinenaktivität

KOSTENFREI – begrenzte Teilnehmerzahl

Snow and Safety Conference 2015

Eine tolle Veranstaltung, die einen super Einstieg in das Thema Freeride und Sicherheit bietet. Die Skigebiete haben die Aufgabe, das Wissen in der Freerideszene zu fördern.

Freeride Winterbild Lech Zuers Arlberg(c) Sepp Mallaun
Robert Mayer Ausbildungsleiter Deutscher Alpenverein

Safety Training | 09:00 – 11:00

Vermittlung von Grundkenntnissen und -fähigkeiten in Suche von Lawinenverschütteten mit LVS-Gerät und Sonde:

  • LVS Geräte Check (Empfangs- und Sendekontrolle)
  • Handhabung der Sonde
  • Funktionsweise des LVS-Geräts
  • Grobsuche, Feinsuche und Punktortung

KOSTENFREI – begrenzte Teilnehmerzahl

Snow and Safety Conference 2017. Fotografin: Bernadette Otter

Lawinen-Notfallszenario mit Mehrfachverschüttung | 11:30 – 13:00

Bei der Simulation eines Lawinennotfalls besteht die Möglichkeit, sein eigenes Wissen und Können in Sachen Anwendung der Notfallausrüstung zu testen. Simuliert wird der Ablauf der Kameradenrettung mit Mehrfachverschüttung in Kombination mit der organisierten Rettung bis hin zu Schaufelstrategien und Erste-Hilfe für Lawinenopfer.

Stefan Rössler – österr. Bergführerausbildner

KOSTENFREI – begrenzte Teilnehmerzahl!

 

Ausgrabeübung. Fotografin: Bernadette Otter

„Welcome Drinks & Get-together“ powered by ABS | ab 17:00

Get-together & Welcome Drinks beim Weihnachtsmarkt in Lech

Snow and Safety Conference Diskussion. Fotografin: Bernadette Otter

Programm Samstag, 14.12.2019

Equipment Test | 08:30 – 15:30
Ski: Kästle, DPS Skis
Safety Equipment: Pieps (LVS Gerät, Schaufel, Sonde, Pieps Jetforce), Recco Reflektoren, ABS Rucksäcke

Snow & Safety Coaching 09:00 - 15:30

Zu Beginn der Wintersaison coachen dich staatlich geprüfte Berg- und SkiführerInnen in folgenden Aspekten der Sicherheit:
Lawinenlagebericht, Alpinwetter, Geländeformen, Gruppendynamik, Situationsanalyse, Verschüttetensuche.

Vor allem bei schwierigen Schneebedingungen ist es sehr wichtig, diese Aspekte zu trainieren & zu beherrschen – also sei dabei!

 

Mitzubringen: Snowboard bzw. Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde

Kosten: 70 € / Person, exklusive Skipass

Freeride and Safety Coaching für Jugendliche

Freeride & Safety Coaching | 09:00 – 15:30

Profis der Freeride-Szenen, Weltmeisterin Lorraine Huber, Nadine Wallner und Stefan Häusl, coachen dich bei:

  • der Auswahl deiner Line am Berg
  • dem spielerischen & sicheren Umgang im Gelände
  • der Risikominimierung

Bei schwierigen Schneebedingungen ist es wichtig, diese Aspekte zu beherrschen!

 

Teilnahmevoraussetzungen: sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen

Mitzubringen: Snowboard bzw. Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde

Kosten: 70 € / Person, exklusive Skipass

Freeride and Safety Coaching 2015

Freeride Touring | 09:00 – 15:30

Leichte Skier werden breiter, Pin-Bindungen sicherer und ein Schuh der alles kann. Freeride Touring ist in aller Munde. Der ehemalige Freeride World Tour Rider Björn Heregger schwört schon seit Jahren auf ein SetUp, das alles kann. Björn nimmt euch mit auf Tour. Neben Tech-Talk werden auch die Lawinen Thematik, angepasstes Verhalten im Gelände und Freeride Taktiken für Auf- und Abstieg den Tag ausfüllen.

Auf Anfrage haben die Teilnehmer die Möglichkeit das neueste Material der Firma DPS zu testen

Mitzubringen: Aufstiegstaugliche Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde

Teilnahmevoraussetzungen: Sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen, angemessene körperliche Verfassung für Aufstiege (ca. 1h)

Kosten: 70 € / Person, exklusive Skipass

Snow and Safety Conference in Zürs. Fotografin: Bernadette Otter

Safety Training | 09:00 - 11:00

Vermittlung von Grundkenntnissen und -fähigkeiten in Suche von Lawinenverschütteten mit LVS-Gerät und Sonde:

  • LVS Geräte Check (Empfangs- und Sendekontrolle)
  • Handhabung der Sonde
  • Funktionsweise des LVS-Geräts
  • Grobsuche, Feinsuche und Punktortung

KOSTENFREI – begrenzte Teilnehmerzahl!

Snow and Safety Coaching. Fotografin: Bernadette Otter

Lawinen-Notfallszenario mit Mehrfachverschüttung | 11:30 – 13:00

Bei der Simulation eines Lawinennotfalls besteht die Möglichkeit, sein eigenes Wissen und Können in Sachen Anwendung der Notfallausrüstung zu testen. Simuliert wird der Ablauf der Kameradenrettung mit Mehrfachverschüttung in Kombination mit der organisierten Rettung bis hin zu Schaufelstrategien und Erste-Hilfe für Lawinenopfer.

Stefan Rössler – österr. Bergführerausbildner

KOSTENFREI – begrenzte Teilnehmerzahl!

Snow & Safety Conference in Lech Zürs (c) Lech Zürs Tourismus

Vorträge | ab 19:30

  • JT Fischer „Schnee, Lawinen und Temperatur – Wie heiß sind Lawinen“ (35 Min.)
  • Alexander Prokop  „schneereiche vs. schneearme Winter – wann & wo lauert die Lawinengefahr?“ (35 Min.)

 

Gewinnt tolle Preise unserer Partner

Unter allen Teilnehmern des Outdoorprogramms verlosen wir jeweils am Samstag tolle Preise unserer Partner (wie zum Beispiel ein LVS-Gerät uvm.).

Snow and Safety Conference, Vorträge

Referentinnen Snow & Safety Conference 2019

„The focus of Jan-Thomas Fischer is on avalanche dynamics and his work begins when snow starts to move. Based in Innsbruck he works as head of the unit of snow and avalanches at the Austrian Research Centre for Forests (BFW), contributing to find the unanswered questions of avalanche research with computer and field experiments. He is also actively involved in avalanche education programs, as well as the recently founded Austrian Association for Snow and Avalanches (ÖGSL).“

ist Dozent für Schnee- und Lawinenforschung an den Universitäten Graz und Wien und unterrichtet seit 17 Jahren diese Thematik an verschiedenen Institutionen so auch als Professor am arktischen Universitätszentrum in Spitzbergen. Er leitet zahlreiche internationale Forschungsprojekte im Bereich der Lawinensicherheit. Eine weltweite Innovation seiner Forschungstätigkeit entstand allerdings mit der tatkräftigen Mithilfe der „Skilifte Lech“ in seinem ersten und bis heute existierenden Forschungsgebiet am Arlberg: die flächige Schneehöhenmessung mittels Laserscannens.

Die „Snow and Safety Conference“ betrachten wir seit mittlerweile sechs Jahren als unseren Auftrag, das Bewusstsein für den verantwortungsbewussten Umgang im und mit Tiefschnee zu schärfen. Existent ist das Thema bei uns am Arlberg allerdings schon sehr viel länger, ist das Freeriden doch tief verwurzelt in unserer Skikultur.
Ich freue mich, dass Ihnen Sicherheit im Schnee ein echtes Anliegen ist und wünsche Ihnen erkenntnisreiche Tage bei uns am Arlberg sowie eine mit der SSC sicherlich bestens eingeläutete Wintersaison 2018/19.

Hermann Fercher
Hermann Fercher Geschäftsführer Lech Zürs Tourismus GmbH
Snow and Safety Conference. Fotografin: Bernadette Otter

Snow and Safety Conference Anmeldeformular

Änderungen bei Veranstaltungen und Ablauf möglich.
Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer passenden Unterkunft:

E-Mail: info@lech-zuers.at
Telefon: +43 5583 2161-0

Wir danken unseren Sponsoren und den Leistungsträgern vor Ort für ihre Unterstützung

Lokale Leistungsträger

Ski Arlberg Pool West

Vorarlberger Lawinenwarndienst

Bergrettung Gemeinde Lech

Lawinenkommission Gemeinde Lech

Pistenrettung Gemeinde Lech

Alpincenter Lech

Skischule Zürs

Skischule Lech

High Zürs Guides

Selbstständige Berg- & Skiführer der Arlberg-Region

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.