Farbenspiel in der alpinen Landschaft in Lech Zuers am Arlberg 2018 (c) Lech Zuers Tourismus

© Farbenspiel in der alpinen Landschaft in Lech Zuers am Arlberg 2018 (c) Lech Zuers Tourismus

Im Einklang mit der Natur

Nachhaltigkeit

"Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Gehalt bietet" Johann Wolfgang von Goethe

Umweltschutz war seit Anbeginn fester Bestandteil in Lech Zürs

Umweltschutz hat Vorrang

Qualitätstourismus und ein intakter Lebensraum für die Einheimischen kann nur mit umfassender Rücksichtnahme auf die natürlichen Gegebenheiten sowie Pflege und Schutz der Umwelt einhergehen.

Denn es war immer schon klar, dass Qualitätstourismus und ein intakter Lebensraum für die Einheimischen nur mit umfassender Rücksichtnahme auf die natürlichen Gegebenheiten sowie Pflege und Schutz der Umwelt einhergehen können. Ein von den Skiliften Lech in Auftrag gegebenes pflanzensoziologisches Gutachten ergab, dass Vegetation und Tierwelt durch frühzeitige Bescheinigung keinen Schaden nehmen und die gleichmäßige Schneebedeckung – ganz im Gegenteil – Schutz für die Wiesen bietet, die im Sommer eine artenreiche Blütenvielfalt zum Vorschein bringen.

Das Biomasseheizwerk Lech - Für nachhaltige Energie im Ort seit 2011

Die Natur leben und erhalten

Erneuerbare Energie

Am 12. Mai 1999 erfolgte der Spatenstich und im Oktober 1999 wurde der erste Biomasseheizkessel des Biomasseheizwerkes Lech in Betrieb genommen. Dieses Konzept überzeugte auf ganzer Linie. So kam es nach und nach zum Bau von weiteren Heizwerken. 2007 wurde das zweite Heizwerk in Zug errichtet, 2009 ein weiteres in Oberlech und auch Zürs baute 2010 das vierte Heizwerk in Lech Zürs. 2010 wurde das Biomasse Heizwerk in Lech mit dem Vorarlberger Holzbaupreis ausgezeichnet und stellt klar unter Beweis, dass Architektur und Design kein Widerspruch zu Effizienz und Wirtschaftlichkeit darstellt.

Biomasseheizwerk in Lech am Arlberg (c) Lech Zürs Tourismus

Umweltschutz - Gütesiegel

Umweltschutz war seit Anbeginn fester Bestandteil der Geschäftspolitik der Skilifte Lech.

Denn es war immer schon klar, dass Qualitätstourismus und ein intakter Lebensraum für die Einheimischen nur mit umfassender Rücksichtnahme auf die natürlichen Gegebenheiten sowie Pflege und Schutz der Umwelt einhergehen können. Ein von den Skiliften Lech in Auftrag gegebenes pflanzensoziologisches Gutachten ergab, dass Vegetation und Tierwelt durch frühzeitige Beschneiung keinen Schaden nehmen und die gleichmäßige Schneebedeckung – ganz im Gegenteil – Schutz für die Wiesen bietet, die im Sommer eine artenreiche Blütenvielfalt zum Vorschein bringen.

Blumenwiese in Lech am Arlberg. Fotografin: Germana Nagler

E-Mobilität

Ein weiterer Schritt in E-Mobilität wurde im Sommer 2011 mit dem Verleih von e-bikes in Lech gesetzt. Die e-bikes können bei der Sportalp Waldhart ausgeliehen werden; und mittlerweile befinden sich über 30 weitere e-bikes im Besitz von Betrieben und Privatpersonen in Lech.

Außerdem wurde in Sommer 2012 eine e-Tankstelle für die e-Autos der Vlotte errichtet. Die Vlotte ist ein Unternehmen der Vorarlberg Illwerke VKW, Land Vorarlberg und Bundesland Österreich, welche die Anschaffung von Elektroautos fördern und unterstützen. Derzeit sind über 75 Elektrofahrzeuge auf Vorarlbergs Straßen unterwegs und legten im ersten Jahr insgesamt 150.000 km zurück.

Quellwasser

Unser Quellwasser, besonders jenes aus der Fassung der Schwarzbachquelle im Zugertal, hat eine Reihe von Besonderheiten. Was andere als Mineralwasser abfüllen, kommt in Lech aus dem Wasserhahn. Der Nitratgehalt des Lecher Wassers ist mehr als 20 mal niedriger als der EU-Trinkwasser-Grenzwert von 25 mg/l. Entsprechend detaillierter Untersuchungen zufolge enthält das Wasser der Schwarzbachquelle auch wichtige Mineralstoffe wie Calzium, Magnesium und Sulfate in einer idealen Zusammensetzung. Aber auch viele andere Fakten sprechen dafür, das kostbare Gut Quellwasser aus Lech dank seiner sehr hohen Qualität bewusst als Trinkwasser zu verwenden: Es ist ein unverwechselbarer Teil unserer Lecher Heimat.

Lechquellwasser (c) Lech Zürs Tourismus

Auch in Zukunft wird sich Lech Zürs am Arlberg für nachhaltige Energiegewinnung und nachhaltigen Tourismus einsetzen. Diese startegische Entscheidung beruht auf dem richtungsweisenden Gedanken, dass sich Einheimische & Gäste nur in einer intakten Natur wohlfühlen und Energie tanken können. daher beruhen alle Innovationen und neuen Angebote immer auf dem Gedanken nachhaltige Entwicklung und der Schaffung von Ausgleichsmaßnahmen, um Ressourcen zu schonen.

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.