Lecher Literaturtage 2018 in Lech Zürs am Arlberg (c) Lech Zürs

© Poeten beim Vortragen Lecher Literaturtage 2018 in Lech Zürs am Arlberg (c) Lech Zürs

Liebe Lecher Literaturtage - Fans,
Liebe Gäste von Lech,

Nach langem und auch sehr intensivem Überlegen haben wir uns aufgrund der aktuellen Situation dazu entschlossen, die "Lecher Literaturtage 2020" im September abzusagen.

Gerne informieren wir Sie aber bereits jetzt darüber, dass wir an einem neuen Format der Lecher Literaturtage arbeiten. Wir planen diese neue Auflage der Lecher Literaruttage für den Frühsommer 2021. Die Detailinformationen sind in Arbeit und werden auf dieser Seite sobald wie möglich publiziert.

Für diesen Sommer werden wir Sie auf unserer Homepage über spannenden Kulturprogramme informieren. HIER finden Sie die Lesungen im Hotel Sonnenburg oder HIER im Hotel Stäfeli.

Wir freuen uns auf einen kulturellen Sommer mit Ihnen.


RÜCKBLICK 2019

Heimat war das Thema der 3. Lecher Literaturtage 2019. Rund um das Thema fanden zahlreiche Veranstaltungen vom 06.09. -08.09.2019 in Lech und Oberlech statt.

Mit dem Ansatz, sich von den konventionellen Literaturräumen zu lösen und damit eine neue und außergewöhnliche Begegnungsmöglichkeit mit den verschiedensten literarischen Formen zu schaffen, sind die „Lecher Literaturtage“ entstanden. Interessierten Gästen wird die Möglichkeit geboten, Kunst und Natur in einer spannenden Kombination zu erleben. Inmitten der atemberaubenden Berglandschaft in Lech am Arlberg, fernab des stressigen Alltags, sind die Besucher und Besucherinnen dazu angehalten wieder einmal Zeit damit zu verbringen, sich auf Texte, Sprachkunst und Wortgewalt einzulassen. Erstmalig findet zum Thema Heimat auch ein großer Gedicht-Schreibwettbewerb statt. Die besten Einsendungen gewinnen dabei tolle Preise!

Die wahre Heimat ist eigentlich die Sprache. Sie bestimmt die Sehnsucht danach, und die Entfernung vom Heimischen geht immer durch die Sprache am schnellsten.

Wilhelm von Humbold

Poeten & Poetry Slammer 2019

Moderation

Lukas Wagner

Fädenziehend bei der Event-Agentur Slamlabor ist der Dornbirner Lukas Wagner (geb* 1993). Seit 2010 steht er auf Bühnen im deutschsprachigen Raum, zählt heute über 500 Auftritte im Bereich Slam Poetry & Moderation und organisiert seit 2015 seine eigenen Veranstaltungen zum Thema „Sprachkunst zur Bereicherung der Region und zur Entwicklung regionaler Talente“. Dabei hält er immer den Fokus im Blick Sprachkunst aufs Neue interessant zu gestalten. Dazu entwickelt er mit seinem Team ständig neue Konzepte für Event-Formate, wie bspw. die „Schattenschlacht“ (Mozartkino, Salzburg),

„Jederkann Wortkriegsspiele“ (Salzburger Festspiele), oder hält Workshops an Schulen oder mit Lehrlingen. Im Dezember 2016 brach er mit seinem Team den Weltrekord („Längster Poetry Slam der Welt“), den er über 27 Stunden moderierte. 2016 wurde er mit dem Literaturpreis „!Lesen Lassen!“ ausgezeichnet, davor überzeugte er bereits bundesweit beim Redewettbewerb in unterschiedlichen Kategorien. Bei den Lecher Literaturtagen steht der engagierte Vorarlberger als Moderator auf der Bühne.

Rückblick 2017 & 2018

Atemberaubende Aussichten

Panoramaberg Rüfikopf

Die Bergstation der Rüfikopfbahn auf 2.350 Meter ist nicht nur der perfekte Ausgangspunkt für die 1. Etappe des "Grünen Rings", sondern auch für Wanderungen auf ...

Das SkyspaceLech am Tag der Eröffnung. Fotograf: Florian Holzherr

Raum & Zeit spüren

Skyspace-Lech am Tannegg

Der im Herbst 2018 eröffnete Skyspace-Lech entführt Besucher in neue Dimensionen. Die einzigartige Architektur inmitten der lichtarmen Umgebung sorgt für tiefe E...

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.