Lech Classic Festival

Klassische Klänge in alpiner Traumkulisse

Lech Classic Festival 2020 - 03.08. - 08.08.2020

Seit 2011 begeistert das Lech Classic Festival Gäste & Einheimische mit ausgewählten klassischen Stücken verschiedener Komponisten. International erfolgreiche Musiker und Sänger kommen jedes Jahr nach Lech, um inmitten der imposanten Berglandschaft ausgewählte Stücke vorzutragen.

Klassische Klänge in alpiner Traumkulisse

Lech Classic Festival 2020 - 03.08.2020 - 08.08.2020

Das von Familie Wagner organisierte Lech Classic Festival zählt zu den wichtigsten Kulturveranstaltungen Vorarlbergs. Jedes Jahr aufs Neue kommen international renommierte Künstler an den Arlberg, um inmitten der imposanten Bergkulisse ausgewählte Stücke klassischer Komponisten vorzutragen.

Die neue Kirche Lech ist der ideale Austragungsort mit einer besonders klaren und störungsfreien Akustik. An mehreren Tagen inmitten des Lecher Bergsommers sorgen international erfolgreiche Künstler & Sänger für stimmungsvolle Konzerte, die mit viel Hingabe zur klassischen Musik von Familie Wagner zusammengestellt werden. Das Lech Classic Festival ist somit fester Bestandteil des Vorarlberg Kultursommers und ein Highlight des Lecher Bergsommers.

Lech Classic Festival

Lech Classic Festival in der neune Kirche 2018 (c) West Zangerl

Lech Classic Festival 2017

Rückblick auf das Lech Classic Festival 2019

Eröffnungskonzert

Niccolò Paganini (1782-1840)
Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur op. 6
Violine – María Dueñas*

Pause

Giacomo Puccini (1858-1924) aus der Oper „La Bohème“
„Non sono in vena“ – Duett Rodolfo/Mimì
„Che gelida manina!“ – Arie Rodolfo
„Si. Mi chiamano Mimì“ – Arie Mimì
„O soave fanciulla, o dolce viso“ – Duett Rodolfo/Mimì
Sopran – Julia Novikova Tenor – Dmytro Popov

Franz Liszt (1811-1886)
Klavierkonzert Nr. 1 in Es-Dur
Klavier – Gottlieb Wallisch

Lech Festival Orchester
Musikalische Leitung Tetsuro Ban

*Podium für junge Künstler

W.A. Mozart (1756-1791)
„Eine kleine Nachtmusik“
Serenade Nr. 13 in G-Dur KV 525
Allegro – Romance. Andante – Menuetto. Allegretto – Trio – Rondo. Allegro
Lech Festival Orchester

W.A. Mozart (1756-1791)
Rondo für Violine und Orchester in C-Dur
KV 373 Violine – Edwin E.S. Kim

W.A. Mozart (1756-1791)
Konzert für Oboe und Orchester in C-Dur KV 314
Allegro aperto – Adagio non troppo – Rondo. Allegretto
Oboe – Kamen Nikolov

W.A. Mozart (1756-1791)
Rondo, Allegro aus der „Haffner Serenade“
Serenade Nr. 7 in D-Dur KV 250
Violine – Edwin E.S. Kim

Pause

W.A. Mozart (1756-1791)
Rondo für Klavier und Orchester in A-Dur KV 386
Klavier – Melanie Chae
Dirigent – Tetsuro Ban

W.A Mozart (1756-1791)
Klavierkonzert Nr. 25 in C-Dur KV 503
Allegro maestoso – Andante – Allegretto
Klavier – Gottlieb Wallisch
Dirigent – Tetsuro Ban

Lech Festival Orchester

Joseph Haydn (1732-1809)
Sinfonia concertante in B-Dur Hob.I: 105 Op. 84
Allegro – Andante – Allegro con spirito
Oboe – Kamen Nikolov
Fagott – Johannes Kafka
Violine – Martin Emmerich
Violoncello – N.N.

Johann Peter Salomon (1745-1815)
Romanze für Violine und Orchester in D-Dur
Violine – Edwin E.S. Kim

W.A. Mozart (1756-1791)
„A questo seno deh vieni … Or che il cielo a me“
Rondo für Sopran und Orchester KV 374
Sopran – Julia Novikova

Joseph Haydn (1732-1809)
Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 in G-Dur Hob.VIIa: 4
Allegro moderato – Adagio – Finale: Allegro
Violine – Edwin E.S. Kim

Pause

W.A. Mozart (1756-1791)
„Ch‘io mi scordi di te? … Non temer, amato bene“
Konzertarie für Sopran, Klavier und Orchester KV 505
Sopran – Julia Novikova
Klavier – Melanie Chae

W.A. Mozart (1756-1791)
Klavierkonzert Nr. 21 in C-Dur KV 467
Allegro maestoso – Andante – Allegro vivace
Klavier – Melanie Chae

Lech Festival Orchester
Musikalische Leitung Tetsuro Ban

Oper in 2 Akten – eingestrichene Fassung in konzertanter Aufführung*

Pollione – Dmytro Popov (Tenor)
Oroveso – Peter Kellner (Bass)
Norma – Jay Yang (Sopran)
Adalgisa – Anna-Katharina Tonauer (Mezzosopran)

Lech Festival Chor
(Einstudierung: Prof. Johann Pichler)

Lech Festival Orchester
Musikalische Leitung Tetsuro Ban

*reduzierte Orchester Fassung von Francis Griffin

für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Chor und Orchester*

I. Requiem (Introitus) & Kyrie
II. Sequentia
III. Offertorium
IV. Sanctus
V. Agnus Dei
VI. Lux ӕterna (Communio)
VII. Libera me (Responsorium)

Sopran – Jay Yang
Alt – Anna-Katharina Tonauer
Tenor – Dmytro Popov
Bass – Peter Kellner

Lech Festival Chor
(Einstudierung: Prof. Johann Pichler)

Lech Festival Orchester
Musikalische Leitung Tetsuro Ban

*reduzierte Orchester Fassung von Francis Griffin

Lech Classic Festival – Blick in die Zukunft

2020 wird das Lech Classic Festival ganz im Zeichen Ludwig van Beethovens stehen anlässlich des 250. Geburtstags dieses großen Komponisten.

Cookie Settings

Folgende Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet:

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.