Weitere Sicherheitsmaßnahmen

Sicher mit Abstand und Maske

Zusätzlich zur „geimpft – getestet – genesen“-Regel gelten folgende Bestimmungen für Ihren sicheren Urlaub:

 

  • Im Freien ist generell ein Abstand von 1 Metern einzuhalten. Ausgenommen sind Mitglieder des eigenen Haushalts.
  • In öffentlich zugänglichen Innenräumen, auch in der Gastronomie oder in Hotels, sind 1 Meter Abstand und FFP2-Masken verpflichtend.
  • In der Gastronomie dürfen in Innenräumen maximal acht Erwachsene zzgl. minderjähriger Kinder ohne Einschränkung auf verschiedene Haushalte an einem Tisch sitzen, im Freien maximal 16 Erwachsene zzgl. minderjähriger Kinder. Am Tisch darf die FFP2-Maske selbstverständlich abgenommen werden.
  • Jeder Gast muss sich in öffentlichen Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie in Gastronomie und Beherbergungsbetrieben mit seinen Kontaktdaten registrieren. Meist steht dafür eine einfache digitale Lösung zur Verfügung. Damit ist im Fall des Falles eine rasche Nachverfolgung von Kontakten möglich.
  • Auch Veranstaltungen sind wieder möglich: in Innenräumen bis zu 1500 Personen, im Freien bis zu 3000 Personen. Auch hier gelten zusätzliche Abstandsregeln.
  • Für alle Einrichtungen gilt 24 Uhr als Sperrstunde.

 

In den öffentlichen Verkehrsmitteln, geschlossenen Seilbahnkabinen und in der Schifffahrt gelten Mindestabstand und FFP2-Maskenpflicht. Es sind hier aber keine Nachweise über Impfung, Test oder eine überstandene Erkrankung nötig.

Sicher zu Gast in Vorarlberg