Lecher Bergsommer

Dieses Jahr bereits ab 2. Juni 2021

Wer den Sommer in den Bergen liebt – das Gefühl von Freiheit, Naturverbundenheit, Kraftschöpfen und intensiver Erholung – findet in Lech Zürs sein Paradies. Denn hier bieten sich die schönsten Gelegenheiten, den Bergsommer in all seiner Vielfalt zu erleben. Ob für Familien, Paare, einzelne Entdecker – das Walserdorf am Arlberg eröffnet inmitten der imposanten Bergwelt und intakter Natur schier unbegrenzte Möglichkeiten. Angefangen beim Wandern durch die facettenreiche Gebirgslandschaft, so auch auf faszinierenden Themenwegen. Des Weiteren Mountain- und E-Biken, Laufsport, Angeln oder auch Golfen in hochalpiner Kulisse. So erfrischend ein Besuch des rundum erneuerten Waldschwimmbads, so vitalisierend das abwechslungsreiche Angebot an Spa & Wellness der bekanntlich erstklassigen Hotellerie vor Ort. Puren Genuss verspricht ebenso die Kulinarik im Weltgourmetdorf. Zudem startet der Lecher Bergsommer dieses Jahr so früh wie noch nie, und zwar bereits am 2. Juni 2021 und ist ganz auf aktuell vorrangige Bedürfnisse abgestimmt. Auch dieses Jahr sind wieder einige Neuheiten in der Lech Card, im Kinder- und LecherErLeben Programm zu finden. So findet sich mehr Raum, mehr Zeit für puren Lebensgenuss.

Lech Card – das komfortable Rundumpaket mit noch mehr Leistungen als in den Vorjahren

Von den Sommergästen seit vielen Jahren für das umfassende Leistungspaket geschätzt, inkludiert die Lech Card auch heuer etliche Neuheiten. Gültig ist das komfortable, zeitlich flexible Allround-Angebot (für 2, 7, 14 oder 21 Tage) als günstige Pauschale während des Lecher Bergsommer 2021 – von 18. Juni bis 3. Oktober 2021. Die darin inbegriffenen Leistungen fördern die umweltfreundliche Mobilität ebenso wie die Lust auf spontane Unternehmungen. Das beginnt bei der freien Fahrt mit dem blauen Ortsbus Lech, der die Gäste in optimal abgestimmter Frequenz in alle Ortsteile und zu den Ausflugszielen bringt. Beispielsweise ins Naturparadies Zugertal (Eintritt ebenfalls in der Lech Card inkludiert) mit dem bei Anglern beliebten Spullersee (auf 1.826 m) und dem ebenso pittoresken Formarinsee samt Roter Wand. Inkludiert sind auch die Fahrten mit den Sommerbahnen, wie der Bergbahn Oberlech, Petersbodenbahn, Rüfikopfbahn, dem Steffisalp-Express im Nachbarort Warth – sowie zum zweiten Mal in Folge der Seekopfbahn in Zürs. Kostenlos ist mit der Lech Card der Eintritt ins Lech Museum Huber-Hus mit der eindrucksvollen Sonderausstellung „Fesch! Mode für den Schnee“ und die Nutzung der Bücherei Lech. Ebenfalls inbegriffen sind eine Stunde Bowling im sport.park.lech und die Golf Driving Range unterhalb der Rüfikopfbahn. Ferner umfasst das Leistungspaket geführte Wanderungen, von der Kräuterwanderung über die Erlebniswanderung am Tannberg und die Geowegexkursion bis hin zur 2-Seen-Panoramawanderung zur Ravensburger Hütte. Ebenso die wöchentliche geführte E-Bike-Tour. Empfohlen sei auch die in der Lech Card inkludierte Führung zum Skyspace-Lech des weltbekannten Künstlers James Turrell als mystischer Lichtraum inmitten hochalpiner Natur. Neu sind dieses Jahr Familienführungen in dem magischen begehbaren Kunstwerk an allen Samstagen im August.  Weitere Lech Card Inklusivleistungen werden im Folgenden näher vorgestellt.

Weitere Informationen unter www.mylechcard.at

Neu bei der Lech Card: Bergfrühstück in der Kaltenberghütte, E-Trail Park Stuben sowie Bergklänge mit Christian Wirth

Erstmalig wird diesen Sommer auch Stuben ein Teil der Lech Card sein und somit wird sich auch das Angebot entsprechend erweitern. Neu dabei ist ein Bergfrühstück in der Kaltenberghütte auf 2.089m Höhe, wo das knusprige Hüttenbrot mit frischer Alpbutter und Bergkäse besonders gut schmeckt. Sowie der E-Trial Park Stuben. Hier geht es mit einem besonderen Motorrad über Hügel und Rampen am Fuße des Arlbergs. Der E-Trial Park ist auch für Kinder ab 4 Jahren geöffnet. Des Weiteren wird diesen Sommer eine „Bergklänge Wanderung“ angeboten, bei der Christian Wirth die Gäste mit einer Geige im Gepäck in die heimische Lecher Bergwelt begleitet. 

Weitere Informationen unter https://www.mylechcard.at/de/karte/my-lech-card/bergfruehstueck-kaltenberghuette/

LechErLeben: Lech mit Einheimischen entdecken

Großen Anklang fand von Beginn an das LechErLeben Programm, welches komplett in der Lech Card inkludiert ist. Dabei wird von Einheimischen das unvergleichliche Lebensgefühl von Lech nähergebracht. Die vielfältigen Aktivitäten des Wochenprogramms reichen von Pilates und Yoga am Berg über das Erschmecken der Naturküche des vielfach prämierten Haubenkochs Thorsten Probost sowie Bike & Hike in der heimischen Bergwelt bis zur Sonnenaufgangswanderung auf die Mohnenfluh (2.542 m). Ganz neu dabei diesen Sommer ist „Chateau Madloch“, eine Quellenwanderung rundum Lech und „Die Kraft des Lecher Bergwalds“ mit Wanderführerin Carolin Feigenspan.

Weitere Informationen unter www.lechzuers.com/lecherleben/

Ab ins erfrischende Nass – im rundum erneuerten, herrlichen Waldschwimmbad von Lech

Ins erfrischende Nass lockt das Waldschwimmbad, das sich seit letztem Sommer rundum erneuert präsentiert: mit einem Sportbecken samt Sprungbereich und dem Aquafitbecken mit Attraktionen wie Sprudelliegen, Schwallduschen, Massagedüsen und Luftsprudelplatten. Ebenfalls neu ist die Breitwellenrutsche in einem eigenen Bereich. Auch die Wasseraufbereitungsanlage und sämtliche Technik wurde auf den mordernsten Stand gebracht sowie der Sanitärbereich und die Umkleiden neugestaltet. Die herrlich gelegene Freizeitanlage ist eine Oase des Wohlbefindens. Der Eintritt ist in der Lech Card inkludiert.

Weitere Informationen unter https://www.mylechcard.at/de/karte/my-lech-card/waldschwimmbad/

Ausgebautes Familien- und Kinderabenteurerprogramm – inkludiert in der Lech Card

Auch diesen Sommer wird während der Ferienzeit wieder ein Familien- und Kinderprogramm im Rahmen der Lech Card Leistungen mit Arlberg Alpin angeboten. Aufgrund der hohen Nachfrage im vergangenen Sommer wurde das Angebot für die kommende Saison noch weiter ausgebaut. Neu ist, dass die Kinder unter der Woche täglich zwischen zwei verschiedenen Aktivitäten wählen können. Neben Waldschwimmbad, Klettern, Reiten und Canyoning wird auch Grillen und Bogenschießen mit den Guides von Arlberg Alpin angeboten. An den Wochenenden ist Spaß für die ganze Familie garantiert. Im Rahmen des Familienprogramms geht es samstags zum Canyoning und am Sonntag zum Familienklettern am Rüfikopf.