Lech_Jazzbühne21_LZT_(c)_Dietmar_Hurnaus_00002

Internationale Stars bei der "8. Jazzbühne Lech"

Pressemitteilung

Seit der Gründung im Jahr 2015 bietet Lech am Arlberg mit der jährlichen „Jazzbühne Lech“ ein besonderes musikalisches Highlight. Vom 10. bis 13. August 2022 werden Jazzmusiker von internationalem Ruf einmal mehr den Sportpark Lech bespielen.

 

Neben Jazz in allen Varianten ist bei der Jazzbühne in Lech am Arlberg auch zeitgenössische Musik zu hören. „Ausschlaggebend sind für uns die Qualität und die Authentizität der Musik“, sagt Festivalgründer Philip Waldhart, dessen pure Leidenschaft für die Musik 2015 den Ausschlag dafür gab, ein Jazzfestival zu gründen.

 

Auch in diesem Jahr werden bei dem kleinen, feinen Festival (maximal 200 Besucher) wieder Jazzmusiker von internationalem Ruf erwartet. Den Auftakt am 10. August macht das „Shahin Novrasli Trio“ rund um Shahin Novrasli, der als „Wunderpianist aus dem Kaukasus“ gilt. Am 11. August 2022 gastiert das „Lyder Øvreås Røed Quintet“ in Lech, das von der der lyrischen norwegischen Jazztradition inspiriert ist. Das „Eivind Aarset Quartet“ rund um den norwegischen Jazz-Gitarristen und Komponisten Eivind Aarset tritt am 12. August auf. Den Abschluss der Jazzbühne Lech am 13. August bildet Musik des amerikanischen Jazz-Pianisten und Komponisten Vijay Iyer. 

 

 

Konzertbeginn im Sportpark Lech ist jeweils um 21 Uhr.

 

Weitere Informationen und Tickets: www.jazzbuehne-lech.at

 

VS
Victoria Schneider
Presse & Public Relations