Golfen in Lech Zürs

Pressemitteilung

Höchste Spielfreude

 

Lech Zürs, am 12. April 2022; 1.500 Meter Seehöhe, 9 Loch, Par 66 – so weit die Eckdaten des österreichweit höchst gelegenen Golfplatzes. Dort, entlang des malerischen Lechflusses, können sich Anfänger bis zu Profis verbessern, einfach am Spiel erfreuen oder mit anderen messen: Nächste Gelegenheit dazu gibt es am 10. September 2022 beim „Best of the Alps Golf Cup“.

 

Erst im Jahr 2016 eröffnet, zählt der Golfplatz im Zugertal mittlerweile zu den Reisemotiven vieler Sommergäste in Lech Zürs. Der Platz verläuft entlang des Lechflusses, wo ein herrliches Alpenpanorama die Golfer:innen von Loch zu Loch begleitet. Sport und Naturerlebnis gehen hier Hand in Hand: Selbst Murmeltiere, Steinadler und andere Vertreter der alpinen Fauna lassen sich hier gerne blicken. Der 9-Loch-Platz bietet Spieler:innen währenddessen die Möglichkeit, sämtliche Techniken anzuwenden.

Idyllisches Grün für jedes Level

Mit Par 66 bietet der Platz Golfer:innen jeglicher Spielstärke eine Herausforderung. Besonders spannend sind Loch 3 und 4, wo der Lech überspielt werden muss, um erfolgreich einzulochen. Bei Loch 3 erhebt sich zudem der Schafberg mit seiner imposanten Kulisse. Als Signature Hole (Visitenkarte) des Platzes gilt das Loch 7 mit einer Länge von 122/140 m. Hier muss der Stierlochbach mit seinem Wasserfall überwunden werden, bevor der Ball auf einem idyllischen Green nahe dem Lech landet. Das letzte Loch führt am beschaulich angelegten Zuger Fischteich vorbei. Auf der Terrasse des Clubhauses lässt es sich nach dem Spiel wunderbar fachsimpeln und bei herrlicher Aussicht entspannen. Die Vorarlberger Gastlichkeit und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region bringen neue Energie für den nächsten Spieltag – und weitere vielfältige Aktivitäten in der Umgebung.

Ausprobieren oder mit Profis an der Technik feilen

Wer vor dem Spiel auf dem Platz seine Kenntnisse auffrischen oder seine Putting-, Chipping- oder Pitching-Technik verbessern will, sucht die nahe gelegenen Übungsanlagen oder die Driving Range beim Hotel „Der Berghof“ im Ortskern von Lech auf. Die Golfschule bietet Kurse für jedes Level – von Anfängern bis zu Erfahrenen, die ihr Können in privaten Trainerstunden oder Intensivkursen perfektionieren. Jene, die den Sport einfach einmal ausprobieren möchten, buchen am besten Schnupperkurse. Und wenn die Golfleidenschaft die ganze Familie packt, sind Kinder im „Summer Tiger Kid Camp“ bestens aufgehoben. In 5-tägigen Kursen erlangen Interessierte die ÖGV- oder DGV-Platzreife; Spezialkurse ermöglichen Schweizer Gästen die Schweizer Platzreife zu erreichen.

Turniere für Hobbygolfer*innen und Ambitionierte

Für Golfer:innen, die sich mit anderen messen und ihr Handicap verbessern wollen, sind die alljährlichen und mittlerweile etablierten Turniere ein Muss. Am 26. Juni 2022 haben sie beim „Arlberg Classic Golf Cup“ eine erste Gelegenheit dazu: An dem locker-geselligen Event nehmen sowohl Urlaubsgäste als auch Einheimische sowie hiesige Hoteliers teil. Am 10. September 2022 ruft das 10. „Best of the Alps Golf Cup“ ambitioniertere Spieler:innen auf den Platz: Das länderübergreifende Turnier führt über den Sommer auf 10 der schönsten Golfplätze der Alpen. Apropos ambitioniert: Lech Zürs eignet sich wunderbar als Ausgangspunkt für Golf-Touren, denn im Umkreis von nur 85 Kilometern gibt es zehn weitere Plätze mit 9 bzw. 18 Loch.

Angebote für Golfurlauber*innen

Die Holiday-Membership gibt es speziell für Urlaubsgäste in Lech Zürs und richtet sich an jene Golfurlauber:innen, gerne nach Lech kommen und deren Wohnsitz mindestens 150 km von Lech entfernt ist. Mit der Mitgliedschaft spielen Golfliebhaber uneingeschränkt auf der Anlage des GC Lech und erhalten eine offizielle Clubkarte des ÖGV. Zudem wird das Handicap verwaltet. Die Partnerbetriebe des Golfclubs Lech bieten zudem bis zu 25 Prozent Greenfee-Ermäßigung und extra Golf-Wochen, z. B. für sieben Übernachtungen inkl. Platzreifekurs und Wellness-Anwendungen.

 

 

Weitere Informationen zum Golfclub Lech: www.golf-arlberg.at

 

Weitere Informationen unter: www.lechzuers.com