Lesung für Jugendliche & Erwachsene mit Nils Mohl

07.03.2023
17:00 UHR

"Henny & Ponger"


In der S-Bahn kracht Henny in Pongers Leben. Liest das gleiche Buch. Zieht die Notbremse. Und flieht. Rasant geht es los, noch rasanter weiter! Henny lotst den schüchternen Flipperwerkstatt-Azubi auf eine Nordseeinsel. Sie braucht seine Hilfe bei der Reparatur eines außergewöhnlichen Vehikels. Gleichzeitig behauptet sie, von Männern in Anzügen verfolgt zu werden – die wirklich hinter ihr her zu sein scheinen. Ponger glaubt, es ist eine Liebesgeschichte. Für Henny geht es ums Überleben (sie würde Verliebtsein eher als „extreme Gefahr einstufen“). Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der aussichtslos scheint, aber eben nicht ganz.


Nils Mohl, geboren 1971, lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Hamburg. Für seine Romane und Drehbücher (u. a. „Es war einmal Indianerland“) wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Hamburger Förderpreis für Literatur und dem Drehbuch-Förderpreis beim Filmfest München. Nils Mohl war im August 2020 schon einmal in der Sonnenburg zu Gast.

Ähnliche Einträge

Hotel Sonnenburg
01.10.2022

Die Sonnenburg zählt zu den familienfreundlichsten Hotels im österreichischen Lech am Arlberg. Gäste aller Generationen fühlen sich hier wohl und können in ihrem Urlaub ankommen. Die ehemalige Berghütte befindet sich auf ca. 1.650m Seehöhe im idyllischen Oberlech umringt von den Lechtaler Alpen.

Im Winter ist Oberlech eine autofreie Zone, daher beginnen Sie Ihren Winterurlaub hier passend mit einer Gondelfahrt zum Hotel. Ihr Gepäck wird für Sie von der Talstation auf Ihr Zimmer gebracht. Im Sommer können Sie direkt vor dem Hotel parken.

Im Winter profitieren Sie von der Lage direkt an der Piste mit und können das Ski-in Ski-out nützen.
Einige Wanderwege führen unmittelbar an der Sonnenburg und vorbei bringen Sie zu den schönsten Plätzen in der Umgebung.

Die Sonnenburg besteht aus zwei Gebäuden. Dem Stammhaus, das mit 5 Sternen ausgezeichnet wurde und dem Landhaus mit der Kategorie 4 Sterne Superior. Die beiden Gebäude sind durch einen ca. 90 m langen unterirdischen Gang verbunden. Dadurch sind alle Bereiche wie zum Beispiel der Panoramapool, der Wellnessbereich, das Hotel Restaurant, die Bibliothek, die Kinderbetreuung, der Fitnessbereich, die Bar und das Kongresszentrum von beiden Gebäuden aus gut erreichbar.

Das reichhaltige Frühstücksbuffet umfasst mehr als 200 Köstlichkeiten für alle Bedürfnisse. Am Abend wird ein mehrgängiges Abendmenü im Hotel Restaurant serviert. Das Küchen Team geht gerne auf spezielle Ernährungswünsche ein. Über diese sollte das Hotel vorab informiert werden. Die Hütte „Crêperie Schüna“ die zum Hotel dazugehört ist das urige á la carte Restaurant des Hotels. Auf der Sonnenterasse können Sie Ihre wohl verdiente Pause bei einem herzhaften Mittagessen oder köstlichem Kuchen und Kaffee genießen.